About

Es hat sich viel getan im Hause CLOVER!

Gegründet in Recklinghausen im Ruhrgebiet  1987 durch Reinhard Jedamzik (heute Delano Tonabnehmer-Systeme) stach Clover bald durch innovative Konstruktionen aus Graphithälsen und bester Elektronik aus der Masse der Deutschen Edelbässe heraus. Modelle wie der Slapper oder BassTard waren Pioniere in der damaligen Zeit. Die innovative Verbindung von  traditionellen Tonhölzern mit  Carbon und ausgefuchster Elektronik damals  Ihrer Zeit voraus und sind heute gesuchte Sammlerstücke.

2005 wollte sich Jedamzik auf seine Tonabnehmersysteme konzentrieren. So kaufte Jörg Neugebauer die Firma, die sich mittlerweile aus der Produktion mit Carbon zurückgezogen hatte. Clover produzierte nun in München Bässe, die sich durch konsequent durchdachte klassische Instrumente mit einem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis auszeichnete.

2015 war ein Meilenstein in der weiteren Entwicklung von hochwertigsten Clover-Bässen. Petr Vykydal kaufte Clover und bietet der Marke den Nährboden für weiteres Wachstum. Mit einer der größten Werkstätten für exquisite Instrumente in Europa  im Rücken; sowie dem weltbekannten Böhmischen Musikinstrumentenbau KnowHow seiner Firma NBE , kann Clover — nun zuhause zwischen Pilsen und Prag — aus dem nahezu unerschöpflichen Reservoir eines der weltweit größten Lager für sorgsam selektierte und gelagerte Tonhölzer schöpfen. Erstmals sind nun auch Kapazitäten für mengenmäßiges Wachstum gegeben, um auch die Internationale Nachfrage qualitativ auf höchstem Niveau zu bedienen.